Türkenmariandl gestern

TITEL

Türkenmariandl gestern

LAUFZEIT: 1.3.2015 bis 1.7.2015
SCHWERPUNKT: Recherche, Reportage, Dokumentation, Photo, Film, Text
JUGENDLICHE:Schüler der Übergangsklassen der Mittelschule Landsberg
ORT: Landsberg am Lech

WORKSHOPS DES PROJEKTES

Photo-Schreibwerkstatt, März 2015
Medienworkshop, April 2015
Ausstellungsworkshop, Mai/Juni 2015

INHALT UND THEMEN

Sie kommen aus Rumänien, Afghanistan, Polen, Italien, Lettland und Afrika: Vierzehn Jugendliche der Mittelschule Landsberg Ost zwischen 14 und 18 Jahren beschäftigen sich im Rahmen des Projektes «Türkenmariandl gestern» derzeit mit Migrationsgeschichten und -erfahrungen in der Vergangenheit  und ganz eigenen Lebenssituationen.  Jugendliche, die mit ihren Eltern noch nicht mal ein Jahr in Deutschland sind, sitzen am Tisch, wenn es um die Besonderheiten des deutschen Alltags geht.

Das außerschulische Projekt ist ein Teil der kulturellen Bildungsarbeit des Landsberger Kulturvereins «dieKunstBauStelle e.V.». Die Durchführung wird zusammen mit den Bündnispartnern, der Mittelschule Landsberg und dem Landsberger Tagblatt, getragen. Im ersten Teil «Türkenmariandl heute» haben Jugendliche die Lebenslinien ausländischer Gastronomen in Landsberg verfolgt und als Ausstellung gezeigt. Auch im aktuellen Teil leiten Profis aus den Bereichen Journalismus, Hörfunk und Photographie die Jugendlichen an, sich mit dem Thema Migration auseinanderzusetzen und ihre Entdeckungen in Wort, Bild und Ton festzuhalten.

Auch wenn es derzeit topaktuell ist: „Migration ist nichts Neues, sondern der Normalfall. Je nachdem, wie weit man in einer Familiengeschichte zurückgeht, stößt man fast immer auf unterschiedliche Wanderungsbewegungen“, erläutert Wolfgang Hauck, Vorstandsvorsitzender des Vereins dieKunstBauStelle. „Wir haben uns im Titel einen besonderen geschichtlichen Hintergrund gesucht, der als Startpunkt für die Spurensuche dient.“

Die Jugendlichen gewinnen durch diese medialen Arbeiten an Selbstbewusstsein, fühlen sich integriert, lernen, sich künstlerisch und journalistisch mit Erfahrungen und Emotionen auseinanderzusetzen und verbessern dabei ihre deutschen Sprachkenntnisse.

Im Mai und Juni 2015 wurden die Ergebnisse im Rahmen einer audiovisuellen Ausstellung in Landsberg gezeigt.

REFERENTEN

Karla Schönebeck
Conny Kurz
Wolfgang Hauck
Andrea Schmelzle

JUGENDLICHE

Lida, Mitra, Enija, Katharina, Marcelle, Chiara, Joana, Simeon, Wiktoria, Jamshid, Jalda, Irina-Andreea und andere.

PARTNER

Mittelschule Landsberg am Lech, West
Landsberger Tagblatt, Redaktion

FÖRDERUNG

„Das Projekt Türkenmariandl wird unterstützt durch das Programm MeinLand – Zeit für Zukunft der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministerium für Bildung und Forschung.“

bfb_logo tgd MeinLand-Logo_gross

STATUS

Der Projektteil wurde 2015 erfolgreich abgeschlossen.

In Portfolios