Türkenmariandl morgen

TITEL

Türkenmariandl morgen

LAUFZEIT

2016 bis 2017

WORKSHOPS DES PROJEKTS

Medienworkshop, Februar, Dezember 2016, Januar 2017
Photo-Schreibwerkstatt, Mai/Juni 2016, 2017
Ausstellungsworkshop, Juli 2016, 2017

INHALT UND THEMEN

Sie kommen aus Rumänien, Afghanistan, Polen, Italien, Lettland und Afrika: Vierzehn Jugendliche der Mittelschule Landsberg Ost zwischen 14 und 18 Jahren beschäftigen sich im Rahmen des Projektes «Türkenmariandl gestern» derzeit mit Migrationsgeschichten und -erfahrungen in der Vergangenheit und ganz eigenen Lebenssituationen. Jugendliche, die mit ihren Eltern noch nicht mal ein Jahr in Deutschland sind, sitzen am Tisch, wenn es um die Besonderheiten des deutschen Alltags geht.

Das außerschulische Projekt ist ein Teil der kulturellen Bildungsarbeit des Landsberger Kulturvereins «dieKunstBauStelle e.V.». Die Durchführung wird zusammen mit den Bündnispartnern, der Mittelschule Landsberg und dem Landsberger Tagblatt, getragen.

Im dritten Teil «Türkenmariandl morgen» recherchieren die Jugendliche die Lebenslinien ausländischer Ärzte, Krankenpfleger und Personen die in sozialen oder medizinischen Einrichtungen in Landsberg tätig sind. Dazu leiten Profis aus den Bereichen Journalismus, Hörfunk und Photographie die Jugendlichen an, sich mit dem Thema Migration auseinanderzusetzen und ihre Entdeckungen in Wort, Bild und Ton festzuhalten.

Die Jugendlichen gewinnen durch die medialen Arbeiten an Selbstbewusstsein, fühlen sich integriert, lernen, sich künstlerisch und journalistisch mit Erfahrungen und Emotionen auseinanderzusetzen und verbessern dabei ihre deutschen Sprachkenntnisse.

Für viele sind die Begegnungen mit Menschen, die die Integration und berufliche Qualifikation erfolgreich geschafft haben, ein Vorbild für den eigenen Werdegang. Sie erfahren aber auch, welche Anstrengungen es bedarf und daß «man seinen Träumen» folgen, aber auch daran arbeiten muß.

Die Ergebnisse werden im Rahmen einer audiovisuellen Ausstellung in Landsberg gezeigt.

REFERENTEN

Susanne Zehentbauer
Andrea Schmelzle
Shoshana Hein-Axenkopf
Conny Kurz
Wolfgang Hauck

ZIELGRUPPE

Schüler der Übergangsklasse der Mittelschule Landsberg am Lech

PARTNER

Mittelschule Landsberg am Lech
Landsberger Tagblatt, Redaktion

FACHLICHE BEGLEITUNG

Universität Augsburg, Kompetenzbereichs D «Sprachbildung und Sprachförderung»
Im Rahmen des Projektes «Förderung der Lehrerprofessionalität im Umgang mit Heterogenität (LeHet)»
Leitung: Dr. Ana da Silva, Koordination: Kirstin Ulrich, Christine Stahl

FÖRDERUNG

«Das Projekt ‚Türkenmariandl‘ wird unterstützt durch das Programm MeinLand – Zeit für Zukunft der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministerium für Bildung und Forschung

bfb_logo tgd MeinLand-Logo_gross

STATUS

Das Projekt wird aktuell durchgeführt.

In Portfolios