Transparenz

1. Transparenz hat bei unseren Tätigkeiten einen hohen Stellenwert.

Wir haben uns deswegen selbst verpflichtet, die nachstehenden Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen, Ziele, Aktivitäten und Ergebnissen finden Sie in unseren Projektbeschreibungen auf der Startseite.

2. Die Daten: Name, Sitz, Gründungsjahr und Vereinsnummer

  • Name: dieKunstBauStelle e.V.
  • Rechtsform: Eingetragener Verein
  • Sitz und Anschrift: Weilheimer Straße 6d, 86899 Landsberg am Lech, Deutschland
  • Gründungsjahr: 2014
  • Gründungsort: Landsberg am Lech
  • Vereinsnummer: VR 201542
  • Registergericht: Augsburg
  • Steuernummer: 125/107/70194
  • Finanzamt: Kaufbeuren
  • Vorstand: ehrenamliche Tätigkeit

3. Vollständige Satzung und Angaben zu den Zielen unserer Organisation

Die Satzung in der gültigen Fassung vom 9. Juni 2014 finden Sie als Download: Satzung Verein dieKunstBauStelle

Weitere Angaben zu den Zielen unserer Organisation finden Sie in unseren Tätigkeitsberichten und in den Dokumenten zum Download.

Umfassende Informationen zu den Projekten des Vereins dieKunstBauStelle e.V. finden Sie außerdem auf der Startseite unter «Projekte».

4. Angaben zur Steuerbegünstigung und dem aktuellen Bescheid des Finanzamts

Unsere Arbeit ist wegen Förderung der in § 52 Abgabenordnung genannten gemeinnützigen, mildtätigen und kirchlichen Zwecke nach der uns zugegangenen Bescheinigung des Finanzamts für Körperschaften Kaufbeuren vom 27.8.2015 als gemeinnützig i.S.d. § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes mit dem Zweck der Förderung von Kunst und Kultur, anerkannt.

Wir sind berechtigt für Spenden, die uns zur Verwirklichung dieser Zwecke zugewendet werden, sowie für Mitgliedsbeiträge Zuwendungsbestätigungen nach amtlich vorgeschriebenem Vordruck (§ 50 Abs. 1 EStDV) auszustellen.

5. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Gremien: Vorstand und Mitgliederversammlung

Der Vorstand ist ehrenamtlich tätig.
Der Ersatz von Auslagen und Aufwendungen ist gemäß Satzung zuläßig.

Der Vorstand besteht aus den Vorstandsmitgliedern Wolfgang Hauck, Susanne Zehentbauer und Barbara Helleis.

Sie führen die Geschäfte und vertreten die dieKunstBauStelle e.V. jeweils alleinvertretend nach außen.

Der Vorstand hat seine Tätigkeitsbereiche aufgeteilt:

  • Wolfgang Hauck  ist vor allem für den Aufbau von Partnerschaften, die Projektkonzeption und Entwicklung sowie die Gesamtstrategie zuständig.
  • Susanne Zehentbauer verantwortet die Bereiche Redaktion, Controlling und Mitarbeiter.
  • Barbara Helleis verantwortet Projektleitung, Koordination und Organisation.

Gemeinsam unterrichten sie regelmäßig die Mitgliederversammlung. Sie stellen den Jahresabschluß fest.

Wir bestätigen, daß die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und daß die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch einen Entscheidungsträger unserer Organisation abgezeichnet.

6. Tätigkeitsbericht, Jahresrechnungen und Jahrbuch

Der Verein dieKunstBauStelle e.V. berichtet in Jahrbuch und Dokumentationen über die Aktivitäten und Tätigkeiten.
Diese Aktivitäten und Ergebnissen finden Sie in unseren Projektbeschreibungen detailiert erläutert.

Die Projekte laufen in der Regel über mehrere Jahren. Im aktuellen Jahrbuch 2014-2018 (Stand April 2017) werden die aktuellen Projekte vorgestellt.
Die Ergebnisse der Projekte sind in der Regel auf den jeweiligen Projekt-Webseiten dokumentiert:

Download: 2014-2018 dieKunstBauStelle Jahrbuch Projekte

Den aktuellen Jahresrechnungen finden Sie hier als Download Gewinn- und Verlustrechnung.#

7. Personal und Mitarbeiter

Einen Überblick über die Mitarbeiter finden Sie im Bereich Team. In unserem Team arbeiten erfahrene professionelle Künstler, Photographen, Musiker, Maler,  Journalisten, Schauspieler, Tänzer, pädagogische Fachkräfte, Theater- und Musikpädagogen und ehrenamtliche Helfer in einem Netzwerk zusammen. Dazu werden wird unsere Arbeit durch internationale Volunteers und Praktikanten aus Schulen und Universitäten unterstützt.

Gemäß der Umsetzung des § 72 a SGB VIII zum Jugendschutz haben alle Personen, die in unseren Projekten Kinder und Jugendliche beaufsichtigen, betreuen, erziehen, ausbilden oder einen vergleichbaren Kontakt haben, dem Vorstand ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt.

8. Angaben zur Mittelherkunft

Die dieKunstBauStelle e.V. finanziert sich über überwiegend aus drei Quellen:

  • Projektbezogene, öffentlichen Förderungen und Zuwendungen
  • Spenden
  • Erlöse aus Zweckbetrieben

Unsere Spendenaktionen werden über auch die Spendenplattform www.betterplace.org veröffentlich und gesammelt:
dieKunstBauStelle betterplace

9. Angaben zur Mittelverwendung

Angaben zur Mittelverwendung finden Sie im jeweiligen Jahresbericht. Die Gewinn- und Verlustrechnung steht Ihnen als Download Gewinn- und Verlustrechnung zur Verfügung.

Der Jahresabschluß wurde den Kassenprüfern vorgelegt. Diese haben eine ordnungsgemäße Buchhaltung bestätigt. Der Schwerpunkt der Prüfung lag auf der Existenz und Vollständigkeit der ausgewiesenen Erlöse und der Vollständigkeit der Aufwendungen sowie der zutreffenden Zuordnung zu den Projekten, zum ideellen Bereich, dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und dem Zweckbetrieb.

10. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Bei verantwortlichen Mitwirkenden Personen des Vereins dieKunstBauStelle e.V. bestehen folgende, gesellschaftsrechtliche Verbundenheiten mit Dritten.

  • Wolfgang Hauck ist Gesellschafter (50%)  des Theaters „Die Stelzer – Pruchniewitz Hauck GbR“
  • Wolfgang Hauck ist 1. Vorsitzender «Verband Freie Darstellende Künste Bayern e.V.»
  • Barbara Helleis und Wolfgang Hauck sind Gesellschafter (jeweils 50%)  der «Helleis & Hauck GbR  – goLandsberg Ferienappartement».

11. Namen von juristischen Personen und Institutionen, deren jährliche Zuwendungen mehr als zehn Prozent des Gesamtjahresbudgets ausmachen:

Öffentliche Förderungen:

  • Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst
  • Bezirk Oberbayern, Kulturförderung
  • Fonds Soziokultur
  • Stadt Landsberg am Lech
  • Rotary Club Ammersee-Römerstraße
  • Goethe-Institut
  • Netzwerk Selbsthilfe! e.V.
  • Stadt Grafing bei München, Horizonte e.V., GRASS21:
    Gefördert im Rahmen des lokalen Aktionsplanes der Stadt Grafing für mehr Demokratie, Toleranz und Menschlichkeit.
    Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms «Demokratie leben»
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Mittel aus dem Programm «Kultur macht stark» über folgende Förderprogramme und Träger:
  • Türkische Gemeinde in Deutschland: «Mein Land Meine Zukunft»
  • ASSITEJ Deutschland e.V.: «Wege ins Theater»
  • Bundesvereinigung soziokultureller Zentren e.V: «Jugend ins Zentrum»

Spenden und Sachleistungen erfolgen durch:

  • Firme Getec
  • Lufttransportgeschwader 61
  • Landratsamt Landsberg am Lech
  • Mittelschule Landsberg am Lech
  • Iganz-Kögler-Gymnasium Landsberg
  • Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung/ Schule Schloss Zinneberg
  • Firma Schlagwerk
  • Redl Karton GmbH, Landsberg am Lech
  • und weitere Unterstützer. Siehe dazu die Projektbeschreibungen.

Sie haben Fragen?

Bitte kontaktieren Sie uns: info@dieKunstBauStelle.de